Texte sind zum Lesen da! Das trifft auch auf den Roman in der Schublade oder den Aphorismus im Datenwust des Heim-PCs zu. In diesem Sinne finden sich auf dieser Seite Texte aus vielen Jahren des Schreibens, Ausprobierens und Experimentierens, gänzlich ungekürzt. Viel Spaß beim Stöbern!

Neueste Einträge:

Walpurgisnacht

Bis auf die Grundmauern ausgeschlachtet lag das vor Jahrzehnten verlassene Lephain im Licht des abnehmenden Mondes. Im kollektiven Bewusstsein der umliegenden Gemeinden waren die Ruinen nur noch für ihren Reichtum an witterungsgezeichneten Backsteinen bekannt, die sich dekorativ um antike Fensterrahmen mauern ließen, um in heimischen Garten die mystische Aura vergangener Zeiten zu weben. Die schrecklichen…

Maronensuppe

„Das ist echt ganz einfach“, sagte meine Mutter, während sie in der Küche stand und anlässlich des diesjährigen Festes zum Tanz in den Mai das Essen zubereitete und ihr jüngst entdecktes Maronensuppenrezept präsentierte. „Man beginnt damit, die Butter zu erhitzen“, begann sie ihre ritualartig einstudierten Handlungen zu kommentieren, „schwitzt ein paar Zwiebeln darin glasig, und…

Kommissar Dörfers letzter Fall

(Polizeidienststelle Hintergroßenwaldau. Kriminalhauptkommissar Dörfer sitzt in seinem Büro am Schreibtisch, den Kopf auf der Tischplatte aufgelegt, eine Sonnenbrille verdeckt seine von Alter und Stress gezeichneten Augen. Kommissarin Brewer betritt den Raum) Brewer:         Kommissar Dörfer? Dörfer:          (schreckt vom Schreibtisch auf) Ja, bitte? Ich bin wach. Brewer:         Ihr Typ wird verlangt. Dörfer:          (reibt…